ENDER’S GAME – Kritik und Analyse zum Machwerk des Jahres

„Ender’s Game” ist bereits der dritte Film in diesem Jahr, der Kinder und Jugendliche in den Krieg schickt. Nach dem tiefernsten Remake von „Red Dawn” und dem Scientology-Machwerk „After Earth” wurde nun der beim amerikanischen Militär sehr beliebte Sciencefiction-Roman „Das große Spiel” von Orson Scott Card mit Starbesetzung verfilmt. Dem Regisseur Gavin Hood gelang es [...]

DUELL – Kritik & Analyse zu Spielbergs Debüt

1971 entstand Steven Spielbergs erster Spielfilm, der unter dem umfangreichen Werk des wohlerfolgreichsten Regisseurs der Welt eher ein Schattendasein fristet. Zu Unrecht! Denn in „Duell”, der eigentlich nur als Fernsehfilm geplant war, offenbart sich bereits das große Spielberg-Universum. Es ist das Konzentrat, der Ursprung, von dem aus sich alles Weitere ergibt. Mit einem Budget von [...]

DIE ANDERE HEIMAT – Analyse zum Film des Jahres

Der Ausnahmeregisseur Edgar Reitz hat mit DIE ANDERE HEIMAT — CHRONIK EINER SEHNSUCHT ein fulminantes Alterswerk geschaffen, das allen Unkenrufen, wonach das Kino eine überholte Kunstform sei, trotzt. Kein anderer Film in diesem Jahr beschert dem Zuschauer eine solch emotionale wie intellektuelle Intensität wie dieses fast vierstündige Epos. Es ist ein Film der tausend berührenden [...]

GRAVITY – Kritik & Analyse zum Esoterik-Film

Seitdem Alfonso Cuarón die Kinowelt mit dem ideologiekritischen Endzeitdrama „Children of Men” überraschte, sind die Erwartungen an ihn groß. Die gesellschaftspolitisch verordnete Isolation des Films könnte nun in „Gravity” eine andere Wendung nehmen. Eine Art „Geschlossene Gesellschaft” à la Sartre oder ein „Endspiel” im Sinne Becketts, gespielt von George Clooney und Sandra Bullock. Doch bereits [...]

A CLOCKWORK ORANGE – Klassikeranalyse

„Uhrwerk Orange” („A Clockwork Orange”) ist bis heute umstritten. Stanley Kubrick hat mit dieser Romanverfilmung einen großen Coup gelandet. Bis heute ist sein Film in vielfacher Hinsicht entlarvend. Die einen wollen in ihm einen Kultfilm sehen und verbieten sich damit jedes Nachdenken, ein paar andere verurteilen das Werk als faschistisch und gewaltverherrlichend und dann sind [...]

FIGHT CLUB – Kritik & Analyse

Als 1999 David Finchers Film „Fight Club” in die Kinos kam, neigten sich die fröhlichen 90er dem Ende. Ein für Jean Baudrillard vollkommen unnötiges Jahrzehnt endete wehmütig. Ein Jahrzehnt, das größtenteils lediglich die 80er persiflierte und pervertierte und ganz und gar im Konsumieren und Genießen aufgegangen zu sein schien. Mit dem Ende der Geschichte war [...]